zur Navigation , zu nützlichen Links

Collaborative Law Lehrgang 2017

08.11.2016

Die Anwaltliche Vereinigung für Mediation und kooperatives Verhandeln (AVM) bietet einen Lehrgang zu Collaborative Law / Collaborative Practice an, der von Jänner – Juni 2017 in 8 Modulen in der Rechtsanwaltskammer Wien abgehalten wird.

Der Lehrgang richtet sich an RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen, PsychotherapeutInnen (auch in Ausbildung), PsychologInnen, Dipl. LebensberaterInnen, SozialarbeiterInnen, Sachverständige, UnternehmensberaterInnen, SteuerberaterInnen und verwandte Berufsgruppen.

Collaborative Law / Practice

Collaborative Law (CL) / Collaborative Practice (CP) ist ein außergerichtliches Konfliktlösungsmodell in dem jede Partei von einem eigenen parteilichen Rechtsanwalt oder einer eigenen parteilichen Rechtsanwältin, gestützt auf sein/ihr modellbezogenes Fachwissen, vertreten wird. Die Konfliktregelung erfolgt im Team unter Beachtung mediativer Elemente und unter allfälliger Beiziehung weiterer ExpertInnen, die von den Konfliktparteien beauftragt werden. In den gemeinsamen Sitzungen ist eine Kommunikation aller Beteiligten miteinander ohne Rücksicht auf die bestehenden Vertretungsverhältnisse erwünscht.

Ziele des Lehrganges

sind insbesondere die Grundlagen der interprofessionellen Zusammenarbeit durch Erklärung und Darstellung des Konfliktlösungsmodells und dessen praktischer Anwendung zu schaffen sowie die mediativen Kompetenzen der TeilnehmerInnen durch Vertiefung in den Bereichen Kommunikation, Konfliktberatung und Reflexion zu stärken.

Weitere Informationen zum Lehrgang, Anmeldung und Teilnahmegebühren finden Sie im Folder CL-Lehrgang 2017 oder unter www.avm.co.at!

Empfehlen:
Seite drucken
 

Rechtsanwalt
finden