infomail
11/2020
Immer Up-To-Date
    Law-Updates    
   

237


COVID-19 Investitionsprämie für Unternehmen

Die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort hat gem § 3 Investitionsprämiengesetz 2020 eine Richtlinie für die Abwicklung der COVID-19 Investitionsprämie erlassen.

Gefördert werden materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen ab dem 1. August 2020 und Investitionsvolumen ab 5.000,-- Euro ohne USt. Der Zuschuss beträgt 7 bis 14 % der Anschaffungskosten der förderungsfähigen Investitionen. Antragsberechtigt sind Unternehmen iSd § 1 UGB, die über einen Sitz und/oder eine Betriebsstätte in Österreich verfügen und rechtmäßig im eigenen Namen und auf eigene Rechnung betrieben werden.

Die Antragstellung ist ab 1. September 2020 bis 28. Februar 2021 schriftlich über den aws Fördermanager möglich.

Detaillierte Informationen zur Investitionsprämie finden Sie auf unserer Website sowie auf der Website des aws. Hier finden Sie das Investitionsprämiengesetz 2020.

 
 

238


Weitere Informationen zu COVID-19

Bitte beachten Sie unsere laufend aktualisierten Informationen auf der Website des ÖRAK!

Wir ersuchen Sie zu beachten, dass es sich bei den Informationen in diesem Newsletter sowie auf der Website des ÖRAK um keine abschließende Darstellung handelt und diese ein Studium der einschlägigen Vorschriften und Anordnungen nicht ersetzen können. Manche der dargestellten Aspekte können kurzfristigen Änderungen unterworfen sein. Wir laden Sie daher ein, unseren Informationsbereich auf https://www.rechtsanwaelte.at wiederkehrend zu besuchen.

 
 

239


VfGH hebt gleichheitswidrige Bestimmung im Asylrecht auf

Der VfGH hat § 2 Abs. 1 Z 22 Asylgesetz 2005 als verfassungswidrig aufgehoben.

Hintergrund: Das Asylgesetz sieht vor, dass Familienangehörigen eines Asylberechtigten auf Antrag ebenfalls der Status des Asylberechtigten zuzuerkennen ist. Bisher war allerdings eine Differenzierung vorgesehen, welche vorsah, dass, wenn der in Österreich Asylberechtigte selbst gesetzlicher Vertreter eines minderjährigen Kindes ist, dieses Kind nicht denselben Schutzstatus erhalten kann.

Laut VfGH widerspricht diese Unterscheidung dem verfassungsrechtlichen Gleichheitsgrundsatz. Der VfGH hielt fest, dass ein minderjähriges Kind zu seinem gesetzlichen Vertreter in vielen Fällen in einem Verhältnis steht, das dem zwischen Eltern und Kind entspricht.

Das Erkenntnis des VfGH können Sie hier im Detail nachlesen.

Diese Aufhebung tritt mit Ablauf des 30. Juni 2021 in Kraft.

 
 
    Law-Updates  
   

240


SAVE THE DATE: Die Zukunft der Verfahrenshilfe

Diskutieren Sie mit uns über die Zukunft der Verfahrenshilfe! Die im März abgesagte ÖRAK-Veranstaltung zur Zukunft der Verfahrenshilfe wird nun am 29. September 2020, 17:00 bis 19:00 Uhr, in virtueller Form nachgeholt. Sie werden die Möglichkeit haben virtuell über Smartphone, Tablet, PC oder Laptop an der Veranstaltung teilzunehmen und sich einzubringen. Weitere Informationen dazu folgen noch.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung!

 
 
    veranstaltungen    
   

241


6. Wiener Immobilien- und Mietrechtstag 2020 (WIMT)

Aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung zur Vermeidung der Verbreitung des Corona-Virus ist es heuer leider nicht möglich den Immobilien- und Mietrechtstag als Präsenzveranstaltung anzubieten. Der 6. Wiener Immobilien- und Mietrechtstag 2020 (WIMT), der vom ÖRAK als Kooperationspartner unterstützt wird, wird daher als Online-Kongress durchgeführt.

Wie schon in den Vorjahren bietet diese Spitzenveranstaltung einen komprimierten Überblick über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen in allen Bereichen des Immobilien- und Mietrechts. Als Referentinnen und Referenten haben sich hochkarätige Rechtsexpertinnen und -experten zur Verfügung gestellt, die neben ihrer Fachkenntnis auch über große Vortragserfahrung verfügen.

Die Inhalte werden ab 19. September 2020, 9:00 Uhr abrufbar sein. Um den Kongresscharakter beizubehalten, wird es möglich sein, das komplette Programm am geplanten Vortragstag anzusehen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, nach Ende der Veranstaltung die einzelnen Vortragsblöcke als Videostream bis 26. September 2020 neuerlich abzurufen. Alle Informationen finden Sie hier.

Mit der Anmeldung unter www.wimt.at erhalten Sie umgehend eine automatisierte Anmeldebestätigung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn wird Ihnen ein Zugangslink per E-Mail übermittelt.

Die virtuelle Teilnahme ist kostenlos! Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an office@wimt.at.

 

 
 

242


Seminare des Österreichischen Rechtsanwaltsvereins

Grundlehrgang für Kanzleiangestellte
Beginn: 15. September 2020, Details und Anmeldung hier

Juristenseminar „Wie man gute Klienten gewinnt und behält“
29. September 2020, Details und Anmeldung hier

Einführungsseminar für Kanzleiangestellte
Beginn: 7. Oktober 2020, Details und Anmeldung hier

Vom Testament zur Einantwortung für Kanzleiangestellte
8. Oktober 2020, Details und Anmeldung hier

GrESt, Online-Seminar für Juristen und Kanzleiangestellte
15. Oktober 2020, Details und Anmeldung hier

ImmoESt, Online-Seminar für Juristen und Kanzleiangestellte
16. Oktober 2020, Details und Anmeldung hier

Grundbuch I für Kanzleiangestellte
22. Oktober 2020, Details und Anmeldung hier

Kurrentien-Grundseminar für Kanzleiangestellte
Beginn: 3. November 2020, Details und Anmeldung hier

Fristen-Intensivkurs für Kanzleiangestellte
Beginn: 9. November 2020, Details und Anmeldung hier

Grundbuch II für Kanzleiangestellte
19. November 2020, Details und Anmeldung hier

Geldwäsche für Juristen und Kanzleiangestellte
26. November 2020, Details und Anmeldung hier

 

 

 
 
    tipps    
   

243


LL.M.-Studium für „Wohn- und Immobilienrecht“

Die Universität Wien bietet seit 2016 ein postgraduales LL.M.-Studium für „Wohn- und Immobilienrecht“ an. Das Masterstudium stellt eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Weiterbildung für den Bereich der Immobilienwirtschaft und des Immobilienrechts dar. Der fünfte Jahrgang beginnt mit Oktober 2020. Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.postgraduatecenter.at/immorecht.

 
 

244


LL.M.-Studium für „Familienunternehmen und Vermögensplanung“

Die Universität Wien bietet seit 2018 ein postgraduales LL.M.-Studium für „Familienunternehmen und Vermögensplanung“ an. Der nächste Durchgang beginnt im Oktober 2020. Nähere Informationen finden Sie unter www.postgraduatecenter.at/fuv.

 
 

245


EURA Boot-Camp „Artificial Intelligence and Robotics“

Das aktuelle EURA Boot-Camp des European Center of Excellence bringt Sie auf den neuesten Stand im EU-Recht zu Forschung und Entwicklung im Bereich Künstliche Intelligenz und Robotik, IP-Recht, Technologietrends, Datenschutz, Datenethik, Produktsicherheit und Produkthaftung. Das Boot-Camp findet in diesem Jahr online statt. Informationen dazu finden Sie hier.

 
 
Oerak
Newsletter des
Österreichischen Rechtsanwaltskammertages

Im Mitgliederbereich von www.rechtsanwaelte.at können Sie sich zum Bezug dieses Newsletters an- und abmelden bzw auswählen, ob Sie die Zustellung im HTML- oder Textformat wünschen. Ein Newsletter-Archiv mit Suchmöglichkeit in den bisher erschienenen Ausgaben des Infom@ils finden Sie im Mitgliederbereich.

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, sondern richten Sie Ihre Anregungen an infomail@oerak.at.

Medieninhaber und Herausgeber:
Österreichischer Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK)
Wollzeile 1-3, 1010 Wien

Grundlegende Richtung: Informationen für Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsanwärter

Impressum / Offenlegung nach § 25 Mediengesetz

Informationen zum Datenschutz